Startseite

Koi

Teich

Garten

Bonsai

Reisen

über uns

Gästebuch

Unsere Koi 1

unsere Koi

Koibilder

Krankheiten

Koigeschichte

Erfahrungen

Wasserwerte

Varitäten

Koiteiche von Freunden

unsere Koi

Seite 1

Seite 2

Seite 3

Seite 4

Seite 5

Whitey ein Shusui gekauft am 01.07.2001.Der Shusui ist ein Doitsu Asagi, d.h. er ist beschuppt wie ein deutscher Spiegelkarpfen, mit großen Schuppen über der Rückenlinie und eventuell entlang der Seitenlinien; ansonsten ohne Schuppen (Lederkarpfen). Die Färbung wie Asagi.Leider ist er am 24.02.02 gestorben. Er war 3 Jahre in einer Innenhälterung bevor wir Ihn geschenkt bekommen haben und hat deswegen den Winter draussen wohl nicht überlebt Der Shusui ist ein Doitsu Asagi, d.h. er ist beschuppt wie ein deutscher Spiegelkarpfen, mit großen Schuppen über der Rückenlinie und eventuell entlang der Seitenlinien; ansonsten ohne Schuppen (Lederkarpfen). Die Färbung wie Asagi.

Mr. Chagoi, ist wie der Name schon sagt ein Chagoi. Der Chagoi gehört zu den einfarbigen Koivarianten. Seine Farbe reicht von braun über oliv bis zu grün und wunderschönen Ginrin-Varianten. Gekauft am 01.07.2001 und war zu diesem Zeitpunkt ca. ein 3/4 Jahr alt.

Pünktchen ist ein Sanke, den Namen verdankt er einem schwarzen Fleck auf dem Kopf, der jetzt aber leider langsam verschwindet. Er ist einer unserer beiden ersten KOI neben Anton, wurde am 01.05.2001 gekauftund war zu diesem Zeitpunkt ca ein 3/4 Jahr alt. Ein dreifarbiger Koi mit weißer Grundfarbe, dazu rote und schwarze Muster. Wie beim Kohaku sind Farbsättigung und klar abgegrenzte Zeichnung, ausgewogene Farbverteilung erwünscht. Einige schwarze Streifen sollen auf den Brust- und Schwanzflossen sein. Bakteriellen Infekt trotz Behandlung durch einen erfahrenen Tierarzt ist er im Frühjahr 2003 gestorben.

Lucky ein Sanke Showa. Ein dreifarbiger Koi mit weißer Grundfarbe, dazu rote und schwarze Muster. Wie beim Kohaku sind Farbsättigung und klar abgegrenzte Zeichnung, ausgewogene Farbverteilung erwünscht. Einige schwarze Streifen sollen auf den Brust- und Schwanzflossen sein. Wir haben auch diese Prachtexemplar am 01.07.2002 erworben er war ca. ein 3/4 Jahr alt.

Rotbäckchen, ein Kohaku, kam zu seinem Namen wegen der grossen roten Stellen. Ein weißer Koi mit roter Zeichnung. Ideal ist ein strahlendes Weiß mit klar abgegrenzter roter Zeichnung. Ein gelbliches oder fleischfarbenes Weiß ist unerwünscht. Das Rot soll das Weiß wie eine Decke überlagern, so dass die Schuppen kaum noch sichtbar sind. Eine ausgewogene Verteilung der roten Flecken ist erwünscht, wobei auf dem Kopf rot sein muss. Der Kohaku ist der beliebteste Koi in Japan. Wir haben Ihn am 01.08.2001 gekauft mit einem Alter von ca. 1/2 Jahr. Bakteriellen Infekt trotz Behandlung durch den Tierarzt ist er im Frühjahr 2003 verstorben

Nächste Seite =>